Angebote Tischkreissäge Tischkreissäge Tipps

Günstige Tischkreissägen

Werbung

Je nach Vorhaben muss man nicht zwingend mehrere hundert Euro oder mehr für die eigene Tischkreissäge ausgeben. Wird sie für „normale“ Zuschnitte benötigt, bei denen es nicht 100% auf Präzision ankommt, oder ab und zu mit ihr ein wenig Brennholz für den heimischen Werkstattofen oder Kamin zugeschnitten wird, kann man auch mit einem Modell für 100 bis 200 Euro viel Spaß haben.

Wem hingegen Qualität, Professionalität und eine hochwertige Verarbeitung, die eine lange Lebensdauer erwarten lässt wichtig sind, sollte lieber ein paar Euro mehr in die Tischkreissäge  investieren, da er mit einem günstigen Einsteiger wohl eher keine Freude damit haben wird. Siehe: Was kostet eine gute Tischkreissäge?

Günstige Tischkreissägen – Die Schnäppchen

Hier findest du günstige Tischkreissägen, die sich vor allem an Einsteiger richten.

Güde TK 2400 ECO*

3.7 von 5 Sternen (18 Kundenrezensionen)

Erhältlich ab: EUR 113,90

Atika Tischkreissäge T 250 ECO*

3.9 von 5 Sternen (40 Kundenrezensionen)

Erhältlich ab: EUR 185,37

Mannesmann Tischkreissäge mit Gestell, 1500 W, M12853*

3.9 von 5 Sternen (45 Kundenrezensionen)

Erhältlich ab: EUR 253,95

Tischkreissäge Mobile Kreissäge TS8 – 1200 Watt*

3.8 von 5 Sternen (23 Kundenrezensionen)

Erhältlich ab: EUR 89,95

Was man beim Kauf der günstigen Tischkreissägen jedoch beachten sollte

Wie immer und überall ist alles Gute nie beisammen. Es ist nicht immer so, dass ein günstiges Modell gleichzeitig bedeutet, dass dieses schlecht ist und eine minderwertige Qualität aufweist (und andersherum). Tendenziell muss man aber schon sagen, dass etwas teurere Produkte auch hochwertiger in deren Verarbeitung und in der Sägequalität sind. Wer Präzision verlangt, sollte auch lieber ein paar Euro mehr ausgeben.

Häufige Schwachstellen bei Einsteiger-Tischkreissägen:

  • Tischkreissäge günstig

    Auf was man beim Kauf von günstigen Tischkreissägen achten sollte

    Geringe Motor-Leistung
    Ist die Leistung des Motors sehr gering, so wird die Drehzahl bei sehr harten und/oder dicken Materialien stark nach unten gehen. Die Schnittqualität leidet in aller Regel darunter. Im schlimmsten Fall bleibt das Sägeblatt stehen und verkantet, was der Lebensdauer des Motors nicht zu Gute kommt.

  • Geringe Schnitttiefe
    Günstige Tischkreissägen erlauben meist auch nur eine geringer Schnitttiefe. Möchte man also ein verhältnismäßig starkes/dickes Werkstück mit ihr zuschneiden, was die maximale Schnitttiefe übersteigt, so ist dies mit der Säge nicht möglich. Man ist mit einer geringeren Schnitttiefe also immer etwas eingeschränkt.
  • Parallelanschlag nicht winklig
    Bei günstigen Tischkreissägen kann es auch vorkommen, dass der Parallelanschlag nur an einem Punkt fixiert werden kann. Schiebt man nun das Werkstück am Parallelanschlag über den Sägetisch, kann es passieren, dass der Anschlag vor allem im hinteren Bereich seinen Winkel (90°) verlässt und der Zuschnitt somit unpräzise wird. Im schlimmsten Fall ist auch das Werkstück dann unbrauchbar.
  • Spiel beim Queranschlag
    Der Queranschlag wird meist über eine Schiene und ein in den Sägetisch eingelassenes Profil geführt. Bei günstigeren Modellen kann es sein, dass diese Schiene und das Profil Spiel haben, was wiederum zu einem Qualitätsverlust des Zuschnittes führt. Bei Prof-Tischkreissägen haben Führungsschiene uind das Profil meist kein (kaum) Spiel, oder dieses ist individuell einstellbar.
  • Kleiner Sägetisch
    Irgendwo muss der Preis herkommen. So wird man in der Regel bei einer günstigen Tischkreissäge auch keinen wahnsinnig großen Sägetisch haben. Dieser ist jedoch empfehlenswert, da man mit großer Sicherheit auch einmal ein etwas größeres Werkstück bearbeiten möchte.
  • Keine Zusatz-Features
    Zusatz-Funktionen, wie z.B. eine Hinterschnittfunktion, einen Softanlauf, Quick-Stopp und Constant-Electronic sowie einen ausziehbaren und höhenverstellbaren Sägetisch etc. wird man bei günstigen Tischkreissägen wohl auch eher selten finden.

Werbung

Die beliebtesten Seiten unserer Besucher

Hier findest du häufige Fragen und Antworten sowie die beliebtesten Seiten unserer Besucher:


Fazit

Es muss nicht immer teuer sein! Wer seine Tischkreissäge recht selten nutzen wird und sie nicht für irgendwelche Präzisionsarbeiten verwendet möchte, kann auch mit einer günstigen Tischkreissäge, für 100 oder 200 Euro viel Freude damit haben. Wem hingegen Qualität, eine Top-Verarbeitun, Professionalität und Langlebigkeit wichtig sind, sollte sich lieber eine Profi-Tischkreissäge anschaffen, die dann natürlich etwas mehr kostet aber auch mehr Funktionen etc. hat.